Bearbeitungshinweise

 Redaktions-Merkblatt zum Downloaden

Redaktions-Merkblatt GmbHRundschau
Anregungen und Hinweise für unsere Autoren

Sehr geehrte Autorin, 
sehr geehrter Autor, 

die GmbH-Rundschau hat einen sehr breit gefächerten Leserkreis, der sich in erster Linie aus Angehörigen der rechts- und steuerberatenden Berufe, Mitarbeitern von Unternehmen, aber auch aus Wissenschaft, Justiz und Verbänden zusammensetzt. Um diesen unterschiedlichen Lesergruppen gerecht zu werden, bitten wir Sie, im Interesse der GmbHR-Leser/innen die nachfolgenden Hinweise zu beachten. Sollten wegen des von Ihnen bearbeiteten Themas im Einzelfall nicht unwesentliche Abweichungen erforderlich sein, bitten wir Sie, diese zuvor mit uns zu besprechen.

Themenpalette

Die GmbH-Rundschau befasst sich mit dem Gesellschafts-, Bilanz- und Steuerrecht der GmbH und der GmbH & Co.; aber auch Themen aus angrenzenden Bereichen, z.B. des Wirtschafts- und Arbeitsrechts, können behandelt werden, wenn sie unmittelbaren Bezug zur GmbH bzw. GmbH & Co. aufweisen. Die behandelten Themen sollten von praktischer Bedeutung für den "GmbH-Alltag" sein; Beratungs- und Gestaltungsempfehlungen sind für die Leser/innen von besonderem Interesse.

Arten von Beiträgen

Veröffentlicht werden einerseits Aufsätze, unter der Rubrik "GmbH-Beratung" aber auch Kurzbeiträge, die aus einem praktischen Fall resultieren können und Lösungshinweise darstellen bzw. Hinweise auf Gestaltungsmöglichkeiten geben sollten. Unter der Rubrik "GmbH-International" werden praxisbezogene Gesamtdarstellungen bzw. Einzelfragen aus dem Bereich des internationalen Gesellschafts- und Steuerrechts veröffentlicht. Schließlich veröffentlichen wir "GmbHR-Kommentare" zu aktuellen Entscheidungen.

Struktur der Beiträge

Allen Beiträgen wird zunächst ein Vorspann in kursiver Schrift vorangestellt (Umfang ca. 750 Zeichen), der einen Überblick über Inhalt und Ergebnisse gibt, in dem allerdings keine Fußnoten enthalten sein dürfen. Daran schließt sich ein Satz zur Person der Autorin bzw. des Autors an.

Ihr Beitrag sollte dann eine allgemeinverständliche kurze Einführung unter "I." in den zu behandelnden Problemkreis und - wenn möglich - einen aktuellen Aufhänger enthalten. Der Hauptteil sollte mit den Gliederungszeichen II. 1. a) aa) ff. strukturiert werden. Wenn Sie wörtliche Zitate, Beispiele, besondere Beratungs- und Gestaltungshinweise bzw. Berechnungen einfügen, können Sie diese einrücken. Am Schluss Ihres Beitrags sollte - ebenfalls unter einer römischen Gliederungsziffer - eine ausführliche (thesenartige) Zusammenfassung Ihrer Ergebnisse stehen.

Zitate erfolgen in Fußnoten (nur in "GmbHR-Kommentaren" in Klammern). Bei allen zitierten Entscheidungen bitten wir um Angabe von Datum und Aktenzeichen. Die Anfangsseite wird stets zitiert (auch bei Aufsätzen/Festschriftenbeiträgen), sog. "angezogene Seiten" erscheinen dahinter in Klammern (bei Bundesgerichten bitte nur die jeweilige Randziffer zitieren). Autoren-Namen erscheinen in kursiver Schrift. Alle Zitate bitten wir immer vollständig zu wiederholen; a.a.O. bitten wir zu stets vermeiden.

Umfang der Beiträge

Der ideale Umfang eines Zeitschriftenbeitrags beträgt 5 Druckseiten; in einer Datei entspricht dies 30.000 Zeichen incl. Fußnoten und Leerzeichen. Die Obergrenze der Lesbarkeit eines Beitrags liegt nach unseren Erfahrungen bei ca. 7 Druckseiten (ca. 42.000 Zeichen). Längere Beiträge werden von den Leser/inne/n i.d.R. nicht mehr aufgenommen. Beiträge, die 50.000 Zeichen überschreiten, können nur in Ausnahmefällen zur Veröffentlichung in GmbHR angenommen werden

Form der Beiträge

Ihren Beitrag bitten wir Sie als Datei per E-Mail an "gmbhr@otto-schmidt.de" einzureichen. In den Dateien müssen/sollten Sie keine Formatierungen anbringen, da wir dies alles mit Formatierungen regeln; Hervorhebungen in kursiv (Betonungen) bzw. fett (wenn einzelne Begriffe "Gliederungsfunktion" haben) können Sie anbringen, diese werden vom Satzsystem 1 : 1 übernommen. Auch bitten wir Sie, nach Möglichkeit keine "automatische Gliederung" zu verwenden und auch keine "links" (auch keine automatischen Fußnotenverweise) anzubringen, da dies im Satzsystem nicht konvertiert werden und daher verloren gehen kann (es bleibt dann nur jeweils ein Leerzeichen stehen, was in der Korrektur sehr leicht übersehen werden kann).

Produktionszeit

Ihren Beitrag veröffentlichen wir so bald wie möglich. Damit wir ihn auch zeitnah einplanen können, bitten wir um Ihre Nachricht, wenn Sie die Fertigstellung absehen können. Wir vereinbaren mit Ihnen dann einen genauen Abgabetermin.

Autoren-Honorar

Jeder veröffentlichte Beitrag wird honoriert. Bitte teilen Sie uns auf dem beigefügten Autorenformular Ihre Bankverbindung mit. Sollten Sie im "Autorenteam" arbeiten, bitten wir Sie um Angaben, ob und wie wir eine Aufteilung vornehmen sollen.

Verlagsrechte

Mit der Annahme Ihres Beitrags zur alleinigen Veröffentlichung übertragen Sie uns die aus dem Impressum der Zeitschrift ersichtlichen Rechte.

Ansprechpartner

Bei allen Fragen, Wünschen, Anregungen etc. wenden Sie sich bitte an die Redaktion.
Tel.: 0221/93738-561; E-Mail: gmbhr@otto-schmidt.de.
(Frau Petra Fink, Redaktionssekretariat).